Tauchschule

Besitzer von „Lucky-Shark“ ist der Tauchlehrer Oliver Hess. Er hat „Lucky Shark“ im Frühjahr 1998 gegründet.

„Nachdem ich erst im Jahr 1994 in der Türkei das Tauchen erlernt habe, hat mich dieser Sport derart fasziniert, dass es von da an nur noch Tauchurlaube für mich gab, zunächst drei Mal nach Ägypten ins Rote Meer, wo ich mir die nötige Routine und Erfahrung für die Taucherei aneignete.

olli

Im Jahr 1996 erwarb ich dann bei Armin Korger im ROBINSON-CLUB den CMAS-Schein Silber.

Ein Jahr später sammelte ich meine ersten Erfahrungen als Mitarbeiter und Tauchguide auf der Tauchbasis des Robinson Club „Cala Serena“ auf der Mittelmeerinsel Mallorca, wieder unter der Führung von Armin Korger; sechs Wochen lang fast jeden Tag tauchen…ein Leben wie Gott in Frankreich, denn mittlerweile war ich von der wohl aufregendsten Sportart schon fast besessen.

Zurück in Deutschland absolvierte ich den Divemaster Kurs in Berlin bei Frank Sedlaczek. Wenig später gründete ich dann die Tauchschule Lucky Shark in Köln.

Die ersten Kurse wurden noch im Wohnzimmer meiner damaligen Wohnung abgehalten. Fast keinem Freund oder Familienmitglied gelang es, sich meiner Aufforderung zur Teilnahme an einem Tauchkurs unter meiner Leitung zu entziehen.

Im Oktober 1997 folgte dann der Umzug in die Severinstr. 66, in einen separaten Schulungsraum; von dort, mit einer kleinen Zwischenstation in der Agrippastr., ging es wieder zurück in die Südstadt, in die Josephstr. 22.

Mittlerweile ist die Tauchschule LUCKY SHARK ein SSI-Divecenter und ich bin SSI Master-Instructor.